Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

VG Pfaffenhausen  |  E-Mail: poststelle@vgem-pfaffenhausen.de  |  Online: http://www.vgem-pfaffenhausen.de

Am Anfang stand der Leitbildprozess

Der vielschichtige Demographische Wandel, der Strukturwandel in der Landwirtschaft und die daraus resultierenden Schrumpfungs-, Konzentrations- und Veränderungsprozesse sind gewaltige Herausforderungen für unsere Marktgemeinde, ja für die gesamte Region.

 

Hier galt es sich frühzeitig aufzustellen, sich dieser Themenbereiche anzunehmen, diese mit den Bürgern in einem aktiven Bürgerprozess zu diskutieren und gemeinsam die Weichenstellung für die nächsten 10 - 20 Jahre hinsichtlich der wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und ökologischen Entwicklung zu erarbeiten.

 

Dabei sollten die lokalen Gegebenheiten analysiert und fachliche Ziele und Maßnahmen zur angepassten und nachhaltigen Entwicklung der Gemeinde formuliert werden.

 

Grossansicht in neuem Fenster: Bushäuschen am Kirchplatz Grossansicht in neuem Fenster: Arbeitsgruppe

 

2001 - 2003 haben insgesamt 150 Bürger in verschiedenen Arbeitskreisen unter der fachlichen Begleitung des Planungsbüro LARS Consult aus Memmingen in zahlreichen Arbeitstreffen über 100 Projekte, Maßnahmen, Leitbilder und Zielsetzungen erarbeitet. 

 

Einzelne Projekte wurden auch zeitnah umgesetzt. So zum Beispiel die Generalsanierung des Leichenhauses in Pfaffenhausen, das komplett durch Bürgerengagement saniert wurde (Bildergalerie Leichenhaussanierung).  Der überwiegende Teil der Projekte sollte auch wegen der zu erwartenden Fördermittel im Rahmen eines Dorferneuerungsverfahrens umgesetzt werden.

 

2003 kam dann durch Staatsminister Josef Miller die Zusage für ein umfassendes Dorferneuerungsverfahren in Pfaffenhausen.

 

Vorbereitung und Einleitung der Dorferneuerung

2004 beauftragte das Amt für Ländliche Entwicklung und der Markt Pfaffenhausen auf der Grundlage des bereits abgeschlossenen Leitbildprozesses das Büro LARS Consult mit der Erstellung eines umfassenden Rahmenkonzeptes für Pfaffenhausen. Darin beinhaltet ist eine Zusammenstellung und Gewichtung sämtlicher von den Bürgern und den Entscheidungsgremien gewünschten und für die zukünftige Entwicklung des Marktes als notwendig erachteten Maßnahmen.

 

Schwerpunktziele der Dorferneuerung:

 

  • Verbesserung der Wohn- und Lebensverhältnisse im Ort

     

  • Verbesserung der städtebaulichen, ökologischen und sozialen Verhältnisse im Markt

     

  • Förderung der Innenentwicklung und der Umnutzung leerstehender Bausubtanz

     

  • Verbesserung der Attraktivität und der Aufenthaltsqualität der Platz- und Straßenräume

     

Erstellung weiterer Planungs- und Entscheidungshilfen wie z. B. Landschaftsplan mit Gewässerentwicklungsplan (2004/5), Denkmalpflegerischer Erhebungsbogen (2007)

 

2005 erfolgte die Vorbereitungsphase zur Dorferneuerung / Rahmenkonzept und Anhörung der Träger öffentlicher Belange.

 

Nach Erarbeitung dieser Vorbereitungsplanung in den Jahren 2004/2005 hat im Juli 2006 das Amt für Ländliche Entwicklung Schwaben in Krumbach die Dorferneuerung Pfaffenhausen angeordnet. Dabei wurde eine Höchstfördersumme von 1,1 Millionen Euro festgelegt.

drucken nach oben